60 Jahre Deutschland in der NATO

Das Bonner Forum der Deutschen Atlantischen Gesellschaft lud am 21. Mai 2015 zu einer Festveranstaltung zum 60. Jahrestag des Beitritts der Bundesrepublik Deutschland in die NATO in das Rheinische Landesmuseum ein. Vor knapp 150 Zuhörern referierten der Ständige Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei der NATO, Botschafter Martin Erdmann, und der Deutsche Militärische Vertreter bei der NATO, Generalleutnant Markus Johannes Bentler, über die Bedeutung des Bündnisses für Deutschland. Beide betonten, dass die NATO mehr als nur ein militärisches Bündnis ist. Vielmehr sei die NATO ein politisches Bündnis von Staaten, die gemeinsame Grundwerte teilen.

Das Bündnis habe sich immer wieder neuen Situationen und Herausforderungen gegenüber gesehen und darauf reagiert. Die Ukraine-Krise, der sogenannte Islamische Staat, Cyber-Warfare und der Kampf der Medien um die Deutungshoheit seien wichtige Themen des Wales Summits gewesen. Die NATO habe sich auf diese Bedrohungen eingestellt und sich entsprechend strategisch aufgestellt.