Sicherheitspolitische Gespräche im Prinz-Carl-Palais
Thema im Februar 2016 war "Die NATO und der Ferne Osten - Herausforderungen und Strategien für die gemeinsame Sicherheit" Weiterlesen
NATO Talk around the Brandenburger Tor – Die NATO auf dem Weg nach Warschau
NATO Talk around the Brandenburger Tor - Die NATO auf dem Weg nach Warschau Weiterlesen
NATO TALK around the BRANDENBURGER TOR
Februar 2015

Im Presse- und Informationsamt diskutierten über 250 Besucher unter dem Titel 'Krise ohne Ausweg?' über das Verhältnis zu Russland Weiterlesen
javascript

Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.

Die NATO ist das erfolgreichste sicherheitspolitische Bündnis der Welt und garantiert ihren Mitgliedstaaten seit über 60 Jahren Frieden, Stabilität und Sicherheit auf der Grundlage von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Die Deutsche Atlantische Gesellschaft hat sich zur Aufgabe gemacht, das Verständnis für die Ziele des Atlantischen Bündnisses zu vertiefen und über die Politik der NATO zu informieren.

Unabhängig und parteiübergreifend bieten wir durch Vorträge, Seminare und Konferenzen Raum für einen öffentlichen Diskurs über die sicherheitspolitische Lage Deutschlands in der Staaten-gemeinschaft und eröffnen so die Möglichkeit zu neuen inhaltlichen Impulsen. Diskutieren Sie mit uns und besuchen Sie die Veranstaltungen in einem unserer Regionalkreise. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Möchten Sie unsere Arbeit darüber hinaus unterstützen, laden wir Sie ein, mit einem geringen Jahresbeitrag, Mitglied in unserer Gesellschaft zu werden. Fast 4000 Mitglieder zeigen bereits, dass Ihnen der transatlantische Gedanke und der sicherheitspolitische Dialog wichtig sind und es sich lohnt, sich für die transatlantische Zusammenarbeit einzusetzen.

YATA

Für junge Menschen sind die transatlantischen Beziehungen nicht mehr selbstverständlich, obwohl sie den zukünftigen Dialog führen werden. Mit unserem Ausschuss Youth Atlantic Treaty Association (YATA) wurde daher ein Forum zum nationalen und internationalen Meinungsaustausch geschaffen, welcher es engagierten jungen Mitgliedern ermöglicht, die politische und gesellschaftliche Arbeit der NATO zu erleben und mitzugestalten. Eigens konzipierte Veranstaltungsreihen binden die jüngere Generation in das transatlantische Leben ein und sensibilisieren sie für sicherheitspolitische Frage-stellungen. YATA steht Mitgliedern unserer Gesellschaft bis zum 35. Lebensjahr offen.

NATO TALK

Seit einigen Jahren veranstaltet unsere Gesellschaft den NATO TALK around the BRANDENBURGER TOR in der Bundeshauptstadt Berlin. In Kooperation mit den Botschaften und Hauptstadt-repräsentanzen rund um das Brandenburger Tor diskutieren wir im Rahmen dieser Veran-staltungsreihe mit hochrangigen Vertretern aus Politik, Diplomatie, Wissenschaft und Militär über aktuelle sicherheitspolitische Fragestellungen. Hier erleben Sie Politik ganz nah.

Weiterlesen…
Text ausblenden


Meldungen der Deutschen Atlantischen Gesellschaft e.V.

Kommadeur des Kommandos Spezialkräfte in Mainz

Am 15. Juni 2016 begrüßte der Leiter des Forum Mainz, Generalmajor a.D. Christian Millotat, den 8. Kommandeur des Kommandos Spezialkräfte (KSK) der Bundeswehr, Brigadegeneral Dag Baehr, zum Vortrag über sein Kommando in Calw. Der Referent trug virtuos vor, dass bis zur Aufstellung des KSK am 20. September 1996 die Bundeswehr [...] Weiterlesen...

Augenblicke der Hoffnung im Krieg

Augenblicke der Hoffnung im Krieg
Ursula Meissner berichtete am 12. Juni 2016 in der Wasserburg Rindern als Fotojournalistin in den Kriegs- und Krisengebieten der Welt über "Augenblicke der Hoffnung." Eingeladen hatten die "Gesellschaft für Internationale Begegnungen e.V. Kleve" und die "Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.- Regionalkreis Niederrhein." Die beiden Sprecher, Dr. Kurt Kreiten und Michael K. Urban, [...] Weiterlesen...

Hillary, Jeb und the Donald – Die US-Präsidentschaftswahlen 2015/2016

Hillary, Jeb und the Donald – Die US-Präsidentschaftswahlen 2015/2016
Bereits zum siebten Mal lud die Professur für Europaforschung und Internationale Beziehungen der Universität Würzburg gemeinsam mit der Deutschen Atlantischen Gesellschaft zum „Sicherheitspolitischen Forum am Wittelsbacherplatz“ einen hochkarätigen Gast ein. Am 01. Juni 2016 referierte der Regensburger US-Experte Prof. Dr. Stephan Bierling zu „Hillary, Jeb und the Donald – Die [...] Weiterlesen...


Militärbischof sieht noch lange Bedarf für westliches Militär in Afghanistan

Militärbischof sieht noch lange Bedarf für westliches Militär in Afghanistan
28.4.2016 Mainz (epd). Der evangelische Militärbischof Sigurd Rink hält die Stabilisierung Afghanistans für ein "Generationenprojekt". Bei einem kompletten Abzug aller westlichen Soldaten nach dem Auslaufen der ISAF-Militärmission wäre die Zentralregierung zusammengebrochen, sagte er am Donnerstagabend in Mainz vor Mitgliedern der Deutschen Atlantischen Gesellschaft: "Zwei oder drei Jahre später hätten Regionalfürsten das [...] Weiterlesen...