Sicherheitspolitische Gespräche im Prinz-Carl-Palais
Thema im Februar 2016 war "Die NATO und der Ferne Osten - Herausforderungen und Strategien für die gemeinsame Sicherheit" Weiterlesen
NATO Talk around the Brandenburger Tor – Die NATO auf dem Weg nach Warschau
NATO Talk around the Brandenburger Tor - Die NATO auf dem Weg nach Warschau Weiterlesen
NATO TALK around the BRANDENBURGER TOR
Februar 2015

Im Presse- und Informationsamt diskutierten über 250 Besucher unter dem Titel 'Krise ohne Ausweg?' über das Verhältnis zu Russland Weiterlesen
javascript

Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V.

Die NATO ist das erfolgreichste sicherheitspolitische Bündnis der Welt und garantiert ihren Mitgliedstaaten seit über 60 Jahren Frieden, Stabilität und Sicherheit auf der Grundlage von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Die Deutsche Atlantische Gesellschaft hat sich zur Aufgabe gemacht, das Verständnis für die Ziele des Atlantischen Bündnisses zu vertiefen und über die Politik der NATO zu informieren.

Unabhängig und parteiübergreifend bieten wir durch Vorträge, Seminare und Konferenzen Raum für einen öffentlichen Diskurs über die sicherheitspolitische Lage Deutschlands in der Staaten-gemeinschaft und eröffnen so die Möglichkeit zu neuen inhaltlichen Impulsen. Diskutieren Sie mit uns und besuchen Sie die Veranstaltungen in einem unserer Regionalkreise. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Möchten Sie unsere Arbeit darüber hinaus unterstützen, laden wir Sie ein, mit einem geringen Jahresbeitrag, Mitglied in unserer Gesellschaft zu werden. Fast 4000 Mitglieder zeigen bereits, dass Ihnen der transatlantische Gedanke und der sicherheitspolitische Dialog wichtig sind und es sich lohnt, sich für die transatlantische Zusammenarbeit einzusetzen.

YATA

Für junge Menschen sind die transatlantischen Beziehungen nicht mehr selbstverständlich, obwohl sie den zukünftigen Dialog führen werden. Mit unserem Ausschuss Youth Atlantic Treaty Association (YATA) wurde daher ein Forum zum nationalen und internationalen Meinungsaustausch geschaffen, welcher es engagierten jungen Mitgliedern ermöglicht, die politische und gesellschaftliche Arbeit der NATO zu erleben und mitzugestalten. Eigens konzipierte Veranstaltungsreihen binden die jüngere Generation in das transatlantische Leben ein und sensibilisieren sie für sicherheitspolitische Frage-stellungen. YATA steht Mitgliedern unserer Gesellschaft bis zum 35. Lebensjahr offen.

NATO TALK

Seit einigen Jahren veranstaltet unsere Gesellschaft den NATO TALK around the BRANDENBURGER TOR in der Bundeshauptstadt Berlin. In Kooperation mit den Botschaften und Hauptstadt-repräsentanzen rund um das Brandenburger Tor diskutieren wir im Rahmen dieser Veran-staltungsreihe mit hochrangigen Vertretern aus Politik, Diplomatie, Wissenschaft und Militär über aktuelle sicherheitspolitische Fragestellungen. Hier erleben Sie Politik ganz nah.

Weiterlesen…
Text ausblenden


Meldungen der Deutschen Atlantischen Gesellschaft e.V.

Militärbischof sieht noch lange Bedarf für westliches Militär in Afghanistan

Militärbischof sieht noch lange Bedarf für westliches Militär in Afghanistan
28.4.2016 Mainz (epd). Der evangelische Militärbischof Sigurd Rink hält die Stabilisierung Afghanistans für ein "Generationenprojekt". Bei einem kompletten Abzug aller westlichen Soldaten nach dem Auslaufen der ISAF-Militärmission wäre die Zentralregierung zusammengebrochen, sagte er am Donnerstagabend in Mainz vor Mitgliedern der Deutschen Atlantischen Gesellschaft: "Zwei oder drei Jahre später hätten Regionalfürsten das [...] Weiterlesen...

Zwischen Annäherung und Distanz: Russland, Ukraine und die Rolle Deutschlands

Zwischen Annäherung und Distanz: Russland, Ukraine und die Rolle Deutschlands
Am 10. Mai 2016 fand in den Räumlichkeiten des Presse- und Informationsamtes in Berlin die Veranstaltung „Zwischen Annäherung und Distanz - Russland, Ukraine und die Rolle Deutschlands“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe NATO Talk around the Brandenburger Tor statt. Ein hochkarätig besetztes Panel diskutierte über die aktuelle Lage der Beziehungen Russlands und der [...] Weiterlesen...

Der Beitrag von Rheinmetall als integriertem Technologiekonzern zur staatlichen Sicherheitsvorsorge

Diesen Titel trägt die Veranstaltung, die die Deutsche Atlantische Gesellschaft am 27. September 2016 in Düsseldorf mit dem Vorstandsvorsitzenden der Rheinmetall AG Armin Papperger durchführen wird. Die Sicherheit Deutschlands ist durch die Integration in stabile Bündnisse und einer Umgebung von freundschaftlichen Nachbarstaaten in Europa gewährleistet. Mit der Euro Krise beginnend, dem Arabischen [...] Weiterlesen...

Die schwarze Macht: Der „Islamische Staat“ und die Strategen des Terrors

Die schwarze Macht: Der „Islamische Staat“ und die Strategen des Terrors
so lautete das Thema am 25. April 2016 in Bonn im Haus der Geschichte. Professor Dr. Harald Biermann, Direktor Kommunikation der Stiftung Haus der Geschichte, und General a.D. Egon Ramms, der Sprecher des Bonner Forums der Deutschen Atlantischen Gesellschaft, konnten fast 300 Zuhörer begrüßen. Spiegel-Korrespondent Christoph Reuter skizzierte ein detailreiches Bild des [...] Weiterlesen...

Transatlantic Dialogue in Berlin

Transatlantic Dialogue in Berlin
Am 08. April 2016 fand in den Räumlichkeiten des Presse- und Informationsamtes der Transatlantische Dialog statt. Mit zahlreichen Teilnehmern und einem hochkarätig besetzten Panel mit Wissenschaftlern aus Brüssel, Paris, London und den USA wurde in vier Sitzungen über die transatlantischen Beziehungen bezüglich Russland, dem Nahen Osten sowie der NSA und [...] Weiterlesen...